Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
E-Mobilität stärken

E-Mobilität stärken

E-Mobilität auf zwei wie auch auf vier Rädern steckt in unserer Region noch in den Kinderschuhen.

Hier gilt es zukünftig deutlicher Position zu beziehen und die Potentiale weiter und besser auszuschöpfen. E-Tankstellen sind ein Baustein mit Signalwirkung für PKW und die vielen E-Bikes, mit denen nicht nur Touristen sondern zunehmend auch Anwohner unterwegs sind. Kostenlose Parkplätze für E-Fahrzeuge und sichere Abstellmöglichkeiten für E-Bikes an Bahnhöfen können ein umweltfreundliches Pendeln vereinfachen.

Cornelia Weigand

Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenahr

Radwege ausbauen

Radwege ausbauen

Damit Pendeln mit dem Rad für mehr Menschen eine wirkliche Alternative wird, muss es genügend Wege geben, die von ihrer Größe und Wegbeschaffenheit her eine sichere Fahrt auch in der Dämmerung erlauben. In den Fokus der nächsten Jahre sollten wir deshalb auch den Ausbau von Radwegen abseits des Ahrtals rücken. Dies wäre gleichermaßen ein Baustein in der touristischen Anbindung der Seitentäler und Höhengemeinden. Auch wird es Zeit für den lange angekündigten Lückenschluss des Radwegs in Ahrbrück. 

Die ersten Solarradwege sind mehrere Jahre in Betrieb. Spezielle hochfeste, befahrbare Solarzellen werden zu einem Radweg zusammengefügt und produzieren gleichzeitig Strom. Eine Innovation, die wir uns für sonnenverwöhnte Streckenabschnitte auch ansehen sollten.

Cornelia Weigand

Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenahr