Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Die vielfältige Landschaft ist unser großes Kapital. Die Ahr, die Berge und Täler, die Wälder, Wiesen und Weinberge. Für viele, wie Winzer, Land- oder Forstwirte, ist dies auch die wirtschaftliche Basis.Als Naherholungs- und Urlaubsziel bietet die VG großes Potential. Um das effektiv zu nutzen, müssen wir eine Vision entwickeln und Projekte daran ausrichten. Die Basis dazu ist die Bildung einer starken Marke, die die gesamte VG als zusammenhängende Region etabliert. Einzelne Dörfer sind Mosaiksteine dieser abwechslungsreichen Region. Sportlich orientierte Gäste sind hierzu ein Schlüssel. Wer gerne längere Strecken zurücklegt, ist begeistert von der Vielfalt. Schattige Wälder, malerische Seitentäler, Weitblick von den Höhen und das nahezu mediterrane Lebensgefühl an der Ahr. Dies ermöglicht gezielte Infrastruktur- und Service-Angebote wie organisierte Touren, Rad-/ Mountainbike-Routen, Vernetzung der Wanderwege, Aufbau von Premium-Wegen oder Radwege in Seitentälern. Dem sollten zusätzliche Gastbetriebe folgen. Auch gilt es weiter in „Tourismus für alle“ zu investieren.
Für die erfolgreiche Vermarktung als Ganzes und die langfristige Zukunftssicherung der Betriebe müssen die Akteure stärker zusammenarbeiten. Der einzelne wird vom guten Ruf der gesamten Region profitieren.
Tourismus sollte in Einklang mit anderen ortsansässigen Betrieben und uns Bürgern stehen.

Cornelia Weigand im Interview zur Frage, wie sie die touristische Entwicklung in der Verbandsgemeinde Altenahr voranbringen möchte