Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Mittwoch, 19:00 Uhr, und der Saal im Bürgerhaus „Alter Bahnhof“ in Ahrbrück war sehr gut gefüllt. Ein Zeichen, wie wichtig den Menschen die Pflege ist. Auch viele lokale Partner sind der Einladung der Bürgermeisterkandidatin Cornelia Weigand gefolgt. Sie vereint, dass sie mit dem Thema Pflege beruflich oder ehrenamtlich in der Verbandsgemeinde Altenahr verbunden sind.

Der Vortrag „gut versorgt – Zukunft der Pflege“ von der rheinland-pfälzischen Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler war sehr informativ. Sie gab einen Überblick über die vier Säulen der Pflegestrategie des Landes. Lebhaft und mit eindrücklichen Beispielen untermauert, stellte sie die aktuellen Angebote im Land dar.

Im Anschluss stand Sabine Bätzing-Lichtenthäler Rede und Antwort. Die Fragen waren vielfältig. Projekt Gemeindeschwester Plus, Kostenverteilung von Eigenanteil und Leistungen aus der Pflegeversicherung, bis hin zu den Themen Senioren-WG und AAL (Ambient Assisted Living, darunter werden elektronische Systeme und Dienstleistungen verstanden, die unaufdringlich das alltägliche Leben von älteren und behinderten Menschen unterstützen sollen).

Nahtlos gingen die Fragen über in die Entwicklung von guten Projekt-Ideen für die Verbandsgemeinde. Ein gelungener Abend.

Ich danke allen für das rege Interesse und die aktive Teilnahme an diesem Themenabend!

Einige Eindrücke von der Informationsveranstaltung gibt es hier.