Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Trotz Dauerregen große Teilnehmerzahl bei Wanderung mit Cornelia Weigand

Eine große Schar Wanderfreunde aus der gesamten Verbandsgemeinde Altenahr war der Einladung von Cornelia Weigand, unabhängige Kandidatin zur Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde zu einer Winterwanderung von Mayschoß über Rech nach Dernau gefolgt. Das Wetter gab sich jahreszeit-typisch mit Dauerregen und Wind. Aber das konnte dem Tatendrang am Sonntag nichts anhaben. „Ich bin überwältigt!“ so Cornelia Weigand, die zum Start rund 40 entschlossene, gut gelaunte, mit Schirm und wetterfester Jacken ausgestattete Wanderfreunde am Mayschosser Bahnhof begrüßen konnte. Als auch die Sondergäste, zwei Esel-Stuten, mit Möhren gestärkt und Packsattel ausgestattet, startbereit waren, setze sich die Gruppe in Bewegung. Der Weg führte über die Saffenburg zum Gemeindehaus nach Rech. Bei einem Tässchen Glühwein war der Regen schnell vergessen und es entsponnen sich viele angeregte Gespräche. Voller Energie ging es weiter nach Dernau.

Fast als würden die Grautiere merken, dass die Dernauer ein besonderes Verhältnis zu Eseln haben, überholten die Tiere die Wanderer, um als erste an der Eselskulptur anzulangen und ihren Artgenossen aus Marmor in Ruhe begrüßen zu können. Danach folgte der Schlussanstieg zum „Hofgarten“. Am Ziel angelangt, kam sogar die Sonne zur Belohnung der Unerschrockenen zum Vorschein. Bei Wein und einer Stärkung setzen die Wanderer die angeregten Gespräche noch lange fort. „Das war ein schöner Tag!“, so das einhellige Fazit der Teilnehmer zum Abschied am Nachmittag.

Am Hofgarten wurden die Wanderer bereits von einer weiteren Gruppe erwartet. Mitglieder der gerade gegründeten Freien Wählergruppe in der Verbandsgemeinde wie auch der Kreis FWG hatten sich eingefunden, um der Bürgermeisterkandidatin Weigand ihre Unterstützung zuzusichern. Damit wird Weigand für die Wahl auf breiter Basis unterstützt.

Einige Eindrücke gibt es hier